Herzensbilder.ch » - wir schenken Fotoshootings in Sturmzeiten

Gästebuch


 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
8 + 3=

(242)
(132) Susanne Obermüller
25 March 2014
email

Vor ca. 12 Jahren war ich das erste mal Schwanger. Ein Wunschkind.
Wir freuten uns riesig, eine kleine Familie zu werden.
Eines Tages ich war am Arbeiten,und ca in der 23 Woche, hatte ich einen komischen Bauch. Da ich halt noch nicht wusste was Wehen sind habe ich gar nicht an so was gedacht vor allem noch nicht in der 23. Woche.
Ein Arbeitskollegin hat dann gemeint ob das nicht Wehen sind. Erst da habe ich mir Notizen gemacht ob das regelmässig sich wiederholt.
Und es war regelmässig.
Ich ging zum Arzt der leitete mich weiter ins Spital und ca. 2 Stunden später kam im Beisein von Papa unser kleiner Elias auf die Welt und verstarb 3/4 Stunden später.
Zu dieser Zeit gab es euch noch nicht( Herzensbilder.ch) aber wir haben Fotos. Die Fotos und die schöne Schwangerschaft ist das einzige schöne dieser Zeit und wir wissen wie wichtig diese Bilder sind.
Heute haben wir zwei gesunde Kinder und einen ganz privaten Schutzengel.

Eine Geschichte die wie ich finde noch ganz wichtig für mich war und da auch reinpasst möchte ich auch noch erzählen.

Ich hatte lange nach unsere Geschichte mit Elias ein Telefonat mit einer Jugendfreundin geführt die auch ihren Sohn fast gleich verloren hat wie wir.
Sie hat mir erzählt sie hätte gar keine Erinnerungen mehr wie sein Gesicht ausgesehen hätte.
Ich habe sie dann gefragt ob das Spital denn keine Bilder gemacht hätte.
Sie verneint dies. Ich habe ihr geraten mal nachzufragen.
Sie hat nachgefragt und hat nach Jahren ihre Bilder von ihrem kleinen Sohn gekriegt.
Auch sie weiss jetzt wie wichtig solche Bilder sind.

Danke für eure Arbeit
Susanne Obermüller



(131) Shala Ladina
21 March 2014
email

Liebe Herzensbilder Engel,

Ich habe lange überlegt wie wir uns genügend und vorallem gebührend bei euch bedanken können. Ich fand bis heute nichts passendes... Vielleicht ein kleiner Teil unseres geschehns der letzten paar Monate um aufzuzeigen dass es nicht eben mal so nur Bilder sind, die ihr uns gegeben habt...

Ich glaube es war als ich im sechsten Monat schwanger war wie ich über Facebook nur kurz über eure Seite flog... Ich fand das alles so traurig und unvorstellbar das ich mich zwang nicht weiterzulesen und nicht mehr auf eure Seite zu kommen. Ich dachte mir; lieber nicht, ich will ja nichts "schlechtes" anziehen... Tätschelte meinen runden Baby bauch und sagte "es passiert ja nicht uns "

Dann endlich am 6.12 kam unser Sohn zur Welt...neun Tage übertragen.
Die Geburt war ein Gedicht, in drei Stunden wars vollbracht und unser Sonnenschein war da. Er weinte bitterlich ununterbrochen vier stundenlang, und dann war ruhe...
Lange Zeit sagte ich mir, das gibt's... So eine schnelle Geburt, wer will da schon sofort was trinken...
Bis tage vergingen und er immernoch nichts trank...
Irgendwie flog alles an mir vorbei, vom Wochenbett auf kinderstation dann auf einmal Kinder intensiv...
So viele verschiedene Untersuchungen noch mehr Ärzte,es nahm kein ende.
Und noch immer... "Nein es passiert nicht uns!!!!"

Dann kam euer Mail. Schlagartig erinnerte ich mich an besagten tag im sechsten Monat und meine Gedanken waren leer, meine Gefühle waren leer...
Es war nicht echt alles war nicht echt...

Nicole ruffner unser Foto Engel war dabei meine Kinder zu fotografieren, wir unterhielten uns über den bisherigen Werdegang...
Ich hörte wie ich es sage... Behindert, keine Diagnose, Körperlich, geistlich...
Aber ich fühlte nichts...
Dann sah ich auf und schaute in Nicole s Augen und ertappte mich dabei wie ich Mitleid erwartete, ja ich suchte richtig danach ich denke ich wollte durch das fühlen wie schlecht es doch ist..
Doch anstatt das es mich bedrückte, holte mich dieser Blick unseres Foto Engels mit einem Schlag in die Realität.
Er war weder mitleidig noch bedrückt, vielmehr aufhellend und ermutigend...

An unterem Foto tag wurden nicht nur die wirklich schönsten Bilder unserer Kinder gemacht, es wurde mir in nur einer Sekunde dabei geholfen mit allem etwas einfacher umzugehen und dafür gibt es einfach kein Dankeschön...

Ausser die. Einsicht das es uns passiert... Und ich bin stolz darauf...


(130) Cordula
18 March 2014
email

Liebes Team von Herzensbilder.ch
über einen Link gelange ich auf diese Homepage, klicke mich durch und lese Worte, die mich zutiefst im Herzen berühren, Tränen kullern über meine Wangen.
Es ist nicht vorstellbar, was all diese Familien durchmachen müssen, wie wundervoll ist es da, wenn sie Trost erhalten durch wunderschöne Bilder.
Ich habe grossen Respekt vor Euch und wünsche Euch viel Kraft bei Eurer Tätigkeit!
Cordula

(129) Katrin
15 March 2014
email

Hallo, liebe herzensbilder - Engel ...
am 27.02.2014 haben wir unsere Fee Jannis zu den Sternen gehen lassen müssen. Sie kam in der 20. Schwangerschaftswoche auf die Welt und hat uns nach wenigen Minuten in unseren Händen wieder verlassen müssen. Durch eine liebe Bekannte haben wir von Euch Engeln erfahren. Wir sind so dankbar - besonders unserem Fotoengel Lisa, die uns diese unbeschreiblichen Momente mit unsere kleinen Prinzessin ermöglicht hat und wunderschöne Erinnerungsfotos gemacht hat. Wir sind in unserem ganzen Schmerz so glücklich über Euch, die uns in unserer schwersten Stunde so beigestanden, uns so sehr getröstet haben und mit einer unfassbaren Wärme und mit unglaublichen Mitgefühl zur Seite gestanden haben. Lisa, nochmals ganz herzlichen Dank für Alles. Auch Dir, liebe Kerstin, vielen lieben Dank. Leider kann ich nicht gut fotografieren, aber ich war mal Frisörin. Gerne würden wir Euch auch etwas Gutes tun.
ganz liebe Grüsse
Katrin und Ryan

(128) Linda
11 March 2014

Eine wunderschöne Seite! Ich habe mich durch die Galerien geklickt und bin extrem berührt. Von den Geschichten, den Menschen dahintern und den Fotografen die diese Herzensbilder möglich mache. Macht weiter so und schenkt damit vielen Leuten in schwierigen Zeiten eine kleine Freude:)

(127) Natalie
11 March 2014

Eine wunderschöne Sache! Ich bin sehr berührt und finde es toll, was ihr macht.

(126) Eveline Viehweg
11 March 2014
email

Ich lese grad über den Einsatz bei Sternenkind Hope. Mir laufen die Tränen. Wie so oft, wenn ich die berührenden Fotos und die traurigen Geschichten dazu sehe. Ich bin selber grad schwanger. Die Halbzeit ist durch. Wie sehr hoffe ich, dass wir euch nicht brauchen werden. Aber man weiss es einfach nie. Dankbar dafür, dass es Engel gibt, auf die man zählen könnte. Es ist so wichtig, was ihr leistet. Alle. Danke dafür!

(125) Laura Stevens
10 March 2014

Es ist so wichtig und schön, was ihr da macht und es rührt mich zu Tränen. Meinen tiefen Respekt!

(124) Susanne
10 March 2014
url  email

Ich bin bis ins Tiefste meines Herzens berührt. Meine Tochter hat vor 9 Jahren um ihr Leben gekämpft. Heute ist sie ein süsses, junges und gesundes Mädchen. Ich bin froh, dass es Menschen wie Euch gibt. Wie wundervoll!!


(123) melanie
10 March 2014
email

Hallo
So schön aber auch traurig. Ich habe letztes ja am 28.06.2013 meine Tochter auch gehen lassen müssen. Ich bekann die Diagnose Trisomie 18....Und war und bin ganz allein damit....Es ist so viel schief gelaufen....Mach mir so vorwürfe ....Der horror..