herzensbilder-einsaetze » Blog

294. Herzensbilder-Einsatz bei Sena

Es ist eine Pflegefachfrau einer Intensivstation eines Kinderspitals, die sich bei herzensbilder.ch meldet.
Morgen werde die Therapie bei einem drei Wochen alten Neugeborenen abgebrochen, weil es keine Chance habe.
Die Familie würde gerne noch Erinnerungsbilder machen.
Ob das so kurzfristig möglich wäre ?
Und ob wir vielleicht noch ein Käppchen mitbringen könnten,
das wäre vielleicht noch ganz schön ?

Es ist schon spät abends.
Christelle Müller von petit-stellou (petit-stellou.net) zaubert,
geht statt ins Bett ins Lager und stellt wunderschönste Accessoires,
Käppchen und Deckchen zusammen.
Es soll einfach alles vor Ort sein, wenn irgendetwas gebraucht werden würde.
Danke dir liebe Christelle, von ganzem Herzen, für diesen grossartigen Support. Wie wunderbar zu wissen, dass deine petit-stellou-Schachtel dort wäre,
wie wunderlieb, dass du alles zur Seite stellst, um das möglich zu machen.
Diese Schachtel, die am nächsten Morgen im Kinderspital sein soll.
Einmal mehr muss Facebook als Zauberstab herhalten.
Ich suche einen lieben Menschen, der sie bei Christelle abholt und im Kinderspital am Empfang abgeben wird.
Und einmal mehr, kaum habe ich es gepostet, ist der Engel schon gefunden.
Kathrin Richter schreibt, dass sie das machen wird.
Und so bist du, Taxi-Fahrerin mit riesengrossem Herzen, unterwegs und bringst die Schachtel voller schöner Sachen rechtzeitig ins Kinderspital.
Schenkst uns an diesem Morgen einfach deine Zeit, wie wenn das das normalste der Welt wäre.
Danke dir so sehr….

Und nun fehlt noch der Fotoengel.
Wie immer bei solch kurzfristigen Anfragen kann ich nicht garantieren, dass ich jemanden finden werde.
Hier müsste es jemand mit sehr viel Zeit sein, da nicht vorausgesagt werden kann, wann der gute Moment für die Bilder sein wird.
Der Fotoengel müsste einfach vor Ort sein und warten,
bis die Situation so ist, dass Bilder möglich sein werden.
Doch auch hier wird sofort ein Märchen wahr und Fotoengel Nathalie Herren (www.foto-herren.ch) sagt sofort zu, diesen Einsatz zu übernehmen.
Danke dir, dass du mit dieser so berührenden Selbstverständlichkeit deinen Tag kurzfristigst umorganisierst und deine Prioritäten neu setzt, um diese so wichtigen Bilder möglich machen zu können.
Danke dir, dass du ohne Berührungsängste diese Intensivstation betreten wirst, diese kleine Fee zwischen Himmel und Erde kennenlernen wirst und ihre Familie.
Danke dir für deinen Mut, dein riesengrosses Herz und dein einfach da sein für diese Familie mit so viel Ruhe und Einfühlungsvermögen.
Und danke von ganzem Herzen auch deinem Mann, der erneut eure Kinder übernommen hat, der dich in deiner Tätigkeit als Herzensbilder-Engel so sehr unterstützt und mithilft, wo er nur kann, damit du als Fotoengel losgehen kannst. Wie kostbar und wunderschön !

Und dann bist du einfach da und hältst in deinen Bildern fest,
dass sie da war, die kleine Sena.
Du hältst nicht nur Sena fest, sondern auch die grosse Liebe ihrer Familie zu ihr, die sie ihr mitgeben, in die sie sie einwickeln,
wissend, dass sie bald auf und davon fliegen wird.
Wie kostbar werden sie sein, diese Sena-Bilder.
Für ihre Eltern. Für ihre beiden Schwestern.
Diese Bilder, die vielleicht so wichtig sein werden,
um zu fassen, zu trauern, zu erinnern.
Du bist so lange vor Ort, wie Sena’s Eltern dich brauchen.
Wie unendlich kostbar, wenn Eltern wissen, dass ihr einfach da seid,
einfach so lange bleibt, wie es für sie wichtig wäre.
Du bist da, mit so viel Ruhe, so viel Fingerspitzengefühl, so viel Können.

Und du machst es wunderwunderwunderbar.
Die Pflegefachfrau schreibt: „Nathalie war einfach super, es hat einfach alles gepasst. Die Familie, wie auch wir von der Pflege, sind sehr froh gewesen über diesen herzlichen Herzensbilder-Einsatz…“

Und dann meldet sich Sena’s Mama: „Eine sehr nette Pflegende hat uns euren Flyer gegeben und fragte uns, ob wir nicht gerne professionelle Fotos hätten von unserer geliebten Tochter.
Sie war schwer krank und wir wussten, dass wir sie zu den Sternen begleiten müssen.
Wir haben das Angebot sehr gerne angenommen.
Wir hatten bis dahin keine Fotos ohne die Schläuche.
Es war wunderschön. Wir sind so froh, dass wir diese Möglichkeit hatten.
Nathalie Herren war sehr lieb, war ein super Engel, hatte keine Berührungsängste und schenkte uns ein Lachen in diesem sehr traurigen Moment.
Wir konnten sehr viele Fotos machen und haben die Zeit mit Nathalie Herren sehr genossen. Sie wusste so gut, wie sie unsere Kleine ins richtige Licht setzt. Nachdem wir fertig waren und Nathalie sich auf den Heimweg machte,
flog auch unser Engel nachher zu den Engeln.
Die Welt ist fast unerträglich, unsere kleine Fee nicht mehr sehen zu können, schmerzt sehr.
Wir danken euch von Herzen für unsere Herzensbilder.
Menschen wie ihr es seid braucht die Welt…..danke, danke, dankeeee….
Die Bilder sind so kostbar, es sind unsere einzigen Bilder als Familie.
Auch ihre grosse Schwester hat sich so sehr gefreut, als die Bilder kamen.
Es ist so bewundernswert, wie ihr alles in die Wege leitet, nur damit eine Familie solche kostbaren Bilder bekommt…Wir danken euch…danke…danke…danke…“

Liebe Sena-Mama
lieber Sena-Papa

wie froh bin ich, dass wir euch dank der wunderbaren Pflegefachfrau diese so wichtigen Bilder schenken durften.
Diese Bilder, die zeigen, dass sie da war, eure Sena, eure kleine Prinzessin.
Diese Bilder, die euch nun begleiten auf eurem Weg ohne sie.
Diese Bilder, die vielleicht auch so wichtig sein werden für Sena’s Schwestern,
die Teil ihrer Lebensgeschichte sind.
Eine Kerze hat gebrannt für euch als Nathalie bei euch war,
in ganz grosser Verbundenheit,
eine Kerze für Sena, die nur ganz kurze Zeit zu Besuch hier auf der Erde war,
eine Kerze für euch, die sie wieder gehen lassen musstet,
wo sie doch gerade erst angekommen war.
Es braucht so unendlich viel Kraft, das weitergehen, und es tut sooooooooo weh.
Ihr habt ihr alles gegeben, was man ihr geben konnte, was für ein wunderbares Plätzchen hatte sie bei euch.
Ich denke an euch und wünsche euch die Kraft, jeden Morgen wieder aufzustehen und einen Weg zu finden, in diesem Leben, das mit Senas Tod stehen geblieben ist und gleichzeitig für Sena’s Schwestern weitergeht.
Ich hoffe so fest, dass ihr getragen und gestützt sein von lieben Menschen,
die euren schweren Herzen gut tun, die da sind und da bleiben.
Ihr habt eure kleine Sternenfee liebevollst und mutig begleitet
und wart innig an ihrer Seite,
das war das kostbarste, was ihr für sie machen konntet…
Alles alles Liebe….