herzensbilder-einsaetze » Blog

588. herzensbilder.ch-Einsatz bei Thies

„Weisst du… ich dachte noch in der Nacht vor Thies’ Geburt… ich mache mir einfach zu viele Gedanken, Viele Jahre verfolge ich Herzensbilder auf facebook. Viele Schicksale habe ich gelesen und mitgeweint und doch ist vieles so weit weg und man kann und möchte sich gar nicht vorstellen, wie es wäre, wenn es einen eines Tages selbst treffen könnte… und dann ist plötzlich alles anders. Dann heisst es so unerwartet und plötzlich bei einer Routine-Frauenarztkontrolle „Ich sehe keine Herzschläge mehr, das Baby ist tot, wir müssen die Geburt einleiten…“, schreibt Sternenbaby Thies-Mama.

Es ist eine Hebamme, die sich dann bei herzensbilder.ch meldet. Da sei der kleine Thies, still geboren nur ein paar Tage vor Geburtstermin. Ob ein Fotoengel den Eltern noch Erinnerungsbilder mit auf ihren schweren Weg ohne Thies geben könnte.

Fotoengel Kathrin Hirzel (www.kathrinhirzelphoto.ch) organisiert sich sofort so, dass sie, Mama zweier Kinder, losfahren kann, um dann mit viel Zeit und Ruhe für diese Familie da sein kann.
Danke dir so fest, liebe Kathrin, für deinen grossen Mut, einfach ins Auto zu steigen, um Eltern im totalen Ausnahmezustand beizustehen, indem du ihnen Bilder schenkst, die nur jetzt gemacht werden können. Niemals wird es selbstverständlich werden für mich, das, was ihr Fotoengel wagt und macht. Danke dir so fest für deinen liebevollen Umgang mit diesen Eltern und ihrem Sternenkind.
Danke, dass du da bist, mitten in ihrem Sturm, und in deinen Bildern festhältst, dass er da war, der kleine Thies, ihr Sohn, Bruder ihrer beiden Mädchen.
Diese Bilder, die das Unfassbare fassbarer machen. Die all die innige Liebe miteingepackt haben, die man ihm doch ein langes Leben lang hätte schenken wollen an jedem neuen Tag. Bilder, die für immer zeigen werden, wie er ausgesehen hat. Bilder, die das einzige sind, was an greifbarem von ihrem kleinen Goldschatz bleibt. Bilder, die die einzige Erinnerung sein werden, die bleibt an dieses kleine innigst geliebte Kind.
Danke, danke, danke…

Im Gespräch mit Thies’ Mama wird klar, dass ganz besonders schöne Geburts-und Abschiedskärtchen gerade so unendlich wichtig wären fürs schwerstverletzte Mamaherz.
Jeanine Linder (www.jeaninelinder.com) ist einmal mehr bereit, Zeit freizuzaubern in ihren vollen Tagen, um liebevollst und einfühlsamst mit den Eltern mitten im Dunkeln solche Karten zu designen, so, dass sie genau so sind, wie es sich diese Eltern gewünscht haben.
Du machst das grossartig, liebe Jeanine, und es bedeutet den Eltern alles, diese Hilfe, die du ihnen in diesem Moment schenkst.
Danke dir so so fest dafür… die Kärtchen werden wunderschön und dein Umgang mit Thies’Eltern bis das Kärtchen so war, wie es für ihren Thies sein sollte, war so fein und einfühlsam.

Und wenn wir das spüren, dass für die Abschiedsfeier am nächsten Tag plötzlich ein Bild von Thies so wichtig wäre, ein Bild, das auch den anderen Menschen zeigt, dass er da war, dann, dann helfen wir erneut.
Fotoengel Sheila Lang (www.sheilalang.ch) sagt sofort zu, statt Feierabend zu machen, diese Leinwand anzufertigen bei sich im Studio, damit diese heute noch auf die Reise zu Thies’ Familie gehen kann.
Danke dir du Engel auf Erden, dass du einfach schreibst, es sei ok, wenn dein Tag länger dauern werde als geplant und du diese so feine, würdevolle und wunderschöne Leinwand aufziehst, die am nächsten Tag am Grab stehen wird. Es einfach tust, mit ganzem Herzen, für Menschen, die du nicht kennst, einfach weil du spürst, dass es der Mama so wichtig wäre.

Und wenn dann via Facebook-Suche sich sofort ein Fahrengel meldet, der bereit ist, die Leinwand bei Sheila Lang abzuholen, um sie Thies’Eltern zu bringen, dann, dann ist das Märchen kaum mehr fassbar.
Ein ganz ganz grosses Merci, dir, lieber Fahrengel Pascal Scheurmann, dass du, mitten im Feierabendverkehr diesen Transport machst für uns, den ganzen Abend unterwegs bist, einfach so. Es machst und danach schreibst, dass du sofort wieder eine solche Fahrt machen würdest, wenn es einen Fahrengel braucht.
Danke, danke ganz fest.

So viele so unglaublich warmherzige Menschen, waren da für euch, liebe Thies-Familie, die so vieles für euch aufgleisten, was eure schwerverletzten Herzen gerade so fest brauchten. Menschen, die ihre Tagespläne auf den Kopf stellten, als wäre es das Selbstverständlichste der Erde, es einfach tun, für euch und euer Sternenkind.
Hoch sollt ihr leben, all ihr Engel auf Erden, die an diesem Einsatz beteiligt waren….
Wunderbar seid ihr alle…

Danke dir, liebe Thies-Mama für all deine berührenden Worte danach:
„Meine Freude war gross als die Hebamme mir sagte, dass ein Fotoengel kommen werde! Kathrin machte es wundervoll, hatte null Berührungsängste mit unserem Engel und brachte sogar noch einen Sternchen-Schal mit, für wundervolle Fotos, welchen ich dann behalten durfte. Ich bin so unendlich froh, dass sie gekommen ist und uns diese Erinnerungsfotos ermöglicht hat. Sie helfen so fest, immer wieder zu sehen, dass unser Schatz da war, dass es wirklich wahr ist… ! Es ist unglaublich, dass sie überhaupt den Weg auf sich genommen hat… so weit… nur für uns!!! ich bin euch unendlich dankbar!
Und dann hat Jeanine uns ihre Hilfe angeboten. Sie ist zauberhaft, sie hat uns so wohltuende Mails geschrieben und hat das so liebevoll gemacht mit uns. Die dann von ihr erstellten Kärtchen sind sooooo unglaublich schön geworden und so wertvoll. Sie haben bei ganz vielen Menschen ein Plätzchen gefunden und wir durften so oft hören, wie schön sie geworden seien. . Ich habe mich so sehr auf diese Kärtchen gefreut und sie sind so wichtig für mich…
Nur ein paar Stunden später hat Sheila Lang gezaubert und hat uns noch am selben Abend eine Leinwand gedruckt mit einem der Bilder von Kathrin. Ein Leser von Herzensbilder hat uns dann spät abends die Leinwand durch die halbe Schweiz gefahren und uns nach Hause gebracht… einfach unglaublich…
Es hat uns unglaublich viel bedeutet, dass wir so ein Bild an der Beerdigung mit dabei haben konnten. Man sah darauf zwar nur die Hand von Thies, aber dennoch zeigt es so viel mehr… es zeigt, dass er wirklich da war, dass er real war und wir ihn vermissen, weil er erwartet und so plötzlich aus unserem Leben gerissen wurde… die Leinwand ermöglichte es uns, dass wir unseren Sohn doch noch irgendwie zeigen konnten. Sie ist so wunderschön!
Mir laufen grad die Tränen und mein Mann, genau wie ich sind überwältigt… es gibt wirklich Menschen, die einfach da sind, ohne Fragen zu stellen, ohne Erwartungen, einfach da. Fragen wie sie helfen können, mir ihre Natelnummer geben und sagen ich könne den ganzen Tag über anrufen, die Mails schreiben und organisieren… wir kennen uns doch gar nicht und da ist so viel Wohlwollen und Herz für uns in diesem traurigen Moment… ich weiss gar nicht, wie wir dir danken können…
Es ist einfach nicht zu glauben was ihr geschaffen habt und was für Menschen hier für Wunder vollbringen… Ihr wart einfach da… habt einfach ohne zu zögern geholfen, habt gezaubert und uns damit so viel Gutes getan… als wäre es selbstverständlich, als würde es jeder tun, als hättet ihr Zeit dafür… Diese Hilfe, die ihr leistet, ist einfach nur schön!
Euch schickt der Himmel… Engel auf Erden seid ihr… ich bin einfach sprachlos… wir sind unendlich dankbar! Ihr habt uns so so sehr geholfen!!!
Es ist einfach nach wie vor unglaublich… noch immer kann ich es nicht glauben, muss mich immer wieder selbst daran erinnern, dass es wirklich so ist, dass ich nicht einfach nur träume, dass wir unseren kleinen Schatz nie mehr wieder bei uns haben werden… dass er da war, dass ich ihn geboren habe, dass er bei mir sein durfte und dass wir ihn beerdigt haben… dass wir nun von einem Einkauf im Migros nach Hause kommen, nicht mit Nuggies, Pampers und Babyutensilien, nein mit einem Grabkerzchen für unseren Schatz… Wir vermissen ihn so sehnlichst… unseren Sohn, unseren Schatz… unseren Bruder… Nun machen wir Schritt für Schritt… wir gehen unseren Weg, geniessen unsere Töchter und die vielen schönen Momente in unserer Familie… und doch fehlt nun immer jemand, unser Schatz wurde so sehnlichst erwartet und nun ist alles anders…“

Liebe Thies-Mama
Lieber Thies-Papa
Wir sind so froh, dass wir da sein konnten für euch.
Wir sind so froh, dass wir euch Puzzleteilchen auf eurem so schweren Weg ohne euren Sohn Thies ermöglichen könnten, für die eure Kraft selbst in diesem Moment nicht ausgereicht hat.
Wir denken an euch und hoffen, dass ihr die Kraft findet, einen Schritt nach dem anderen zu machen in diesem Leben, das so ganz anders hätte sein sollen.
Wir hoffen, dass da Menschen um euch sind, die verstehen, dass ein Kind bei den Sternen zu haben vieles für immer verändert.
Es wird nicht einfach wieder gut. Es gibt bessere Tage, aber auch wieder Momente, in denen es so unfassbar und unendlich unfair ist, dass er nicht bei euch sein kann, euer Thies, auf den ihr euch so sehr gefreut habt.
Es braucht sie so lange Zeit, die Menschen, die euch immer wieder spüren lassen, dass sie da sind und an euch denken. Menschen, die immer wieder innehalten in ihren Alltagen, um euch, gerade auch jetzt in dieser Adventszeit vielleicht mal ein Licht vor die Türe zu stellen oder ein paar Herzensworte in den Briefkasten zu legen.
Menschen, die euch gut tun und die verstehen, dass eure Herzen schwerverletzt sind und dass ein Weitergehen mit euren beiden Erdenkindern eine riesengrosse Leistung ist. Es braucht Kraft, diesen Spagat zu schaffen, dass das Leben für die Erdenkinder pausenlos und intensiv weitergeht, es aber gleichzeitig mit dem Abflug des Sternenkindes irgendwie auch stehen geblieben ist.

Machts gut ihr Lieben, wir denken an euch und euren Sternensohn… in ganz grosser Verbundenheit….