herzensbilder-einsaetze » Blog

610. Herzensbilder.ch-Einsatz bei Yanis

Es ist eine Pflegefachfrau einer Intensivstation, die sich bei herzensbilder.ch meldet.
Sie hätten einen Patienten, welcher wohl bald versterben werde. Ob es vielleicht möglich wäre, dass heute noch ein Fotoengel kommen würde?

Fotoengel Elias Kaiser (https://www.facebook.com/eliaskaiser/) sagt sofort zu, diese Bilder möglich zu machen. Obwohl er eigentlich gerade selbst Patient ist mit verletzter Schulter und so nicht Auto fahren kann, ist er sofort bereit, sich in den nächsten Zug zu setzen den Weg auf sich zu nehmen, um für diese Familie da sein zu können.

Danke dir von ganzem Herzen lieber Elias, dass du deinen Tag auf den Kopf stellst als wäre es das Selbstverständlichste der Welt.
Danke, dass du mit so viel Mut dann diese Intensivstation betrittst, unwissend, was dich genau erwarten wird und dann einfach einen Weile lang Teil dieses Ausnahmezustandes bist, in dem sich diese Familie gerade befindet.
Danke, dass du mitaushältst, dass du in so feinen, liebevollen und respektvollen Bildern diese Momente für immer festhältst.
Diese Bilder, die all die Liebe miteingepackt haben, die Yanis Eltern ihm mitgegeben haben auf seine Reise zu den Sternen.
Diese Bilder, die zeigen, dass er da war, dieser kleine Goldschatz, auch wenn nur für eine kurze Zeit.
Diese Bilder, die für immer eingefangen haben, wie er ausgesehen hat, ihr kleiner Sohn.
Diese Bilder, die festgehalten haben, wie stark und liebevoll sie ihn begleitet haben, seine Eltern.
Danke, danke ganz fest für alles, lieber Elias. Du hast das grossartig gemacht.

Irgendwann kommt eine Nachricht von Yanis Papa.
„Wir waren sehr froh, dass Elias die letzten Stunden von Yanis fotografiert hat. Für uns sind diese Bilder ein Schatz von unschätzbarem Wert. Elias war auch sehr angenehm im Umgang. Vielen Dank für alles…“

Liebe Yanis-Mama
Lieber Yanis-Papa

Wir sind froh, konnten wir euch diese Bilder mit auf euren Weg geben.
Wir denken an euch und hoffen, dass ihr es schafft, auf eurem Erdenkinder-Sternenkind-Weg einen Schritt nach dem anderen zu machen.
Wir hoffen, dass da Menschen an eurer Seite sind, die da sind und da bleiben, dann, wenn’s besser geht, aber auch dann, wenn es wieder so weh tut, dass er nicht mit euch durchs Leben gehen durfte, euer Yanis.
Wir denken an euch… alles alles Liebe….

(Bilder blieben bei der Familie)