herzensbilder-einsaetze » Blog

611. herzensbilder.ch-Einsatz bei der kleinen Sternenfee Fernanda

Es sind unendlichst beeindruckende Eltern, die sich mitten im Ausnahmezustand bei herzensbilder.ch melden.
Total unerwartet sei ihre kleine Fee Fernanda bei der Geburt gestorben, ihrem Zwillingsbruder gehe es zum Glück gut.
Ob wir ihnen Erinnerungsbilder an ihre Tochter schenken könnten?

Dass Eltern die gerade fassen müssen, was so komplett unfassbar ist, so klar denken können und mitten in diesem Albtraum spüren, dass Bilder so wichtig sein werden, das berührt so fest.

Alles werden wir geben, um diese Bilder möglich zu machen.
Bilder, die für immer festgehalten haben, dass sie da war, eure Fernanda, eure Tochter, auch wenn sie sich gleich wieder aufgemacht hat den Sternen entgegen.
Bilder, die helfen, das wohl immer wieder so Unfassbare fassbar zu machen, Bilder, die helfen zu verstehen, zu erinnern, zu trauern.
Bilder, die all die Liebe eingefangen haben, die ihr eurer kleinen Sternenfee geschenkt habt.
All die Liebe, die ihr ihr doch ein ganzes langes Leben lang hättet schenken wollen.
Bilder, die vielleicht auch für ihren Zwillingsbruder irgendwann so wichtig sein werden.
Bilder seiner Geschichte.
Bilder, die zeigen, dass sie eigentlich zu zweit gewesen wären.

Liebe Melanie Meier (www.sweetsunshine.li), danke ohne Ende, dass du dich sofort organisierst, dass du, Mama zweier kleiner Kinder, losgehen kannst, um für Fernanda’s Familie da sein zu können.
Danke, dass du dann einfach dort bist und mit so viel Feingefühl und endlos viel Mut diese Erinnerungsbilder machst.
Nichts Kostbareres hätte man diesen Eltern wohl in diesem Moment schenken können.
Niemals wird es selbstverständlich werden, dass ihr Engel Familien, die ihr nicht kennt, eure Zeit, euer Können und euer Herz schenkt in Momenten, in denen bei ihnen die Welt gerade in 1001 Stücke gebrochen ist.
In Momenten, in denen die meisten Menschen froh wären, weit weg bleiben zu können, seid ihr ganz nah und mitten drin.
Tut es einfach, wissend, dass eure Bilder vielleicht fast „überlebenswichtig“ sein können, jetzt oder irgendwann.
Du hast es so fein und wunderbar gemacht, liebe Melanie, danke ohne Ende.
Du warst so lieb zu dieser Familie, genau so, wie es so gut tut, dann, wenn alles übermenschlich schwierig ist.

Du schreibst später:
„Der Einsatz hat mich sehr berührt. Bei den Fotos war der ältere Bruder auch mit dabei, er ist wohl ungefähr 3 Jahre alt, sowie Mama/Papa.
Ich habe erst nachdem ich den Einsatz angenommen habe erfahren, dass es sich um Kunden handelt die sich bei mir vorab schon gemeldet haben für das Neugeborenenshooting mit ihren Zwillingen. … ja so anders hätte unser Zusammentreffen sein sollen, so anders war es geplant – das tat mir im Herzen weh. Ich bin aber sehr froh, dass ich ihnen diese kostbaren Fotos schenken durfte und ihre kleine Sternenfee kennenlernen durfte. Wir haben im Spital ganz viele Fotos gemacht… Einzelfotos… mit ihrem Zwillingsbruder… mit Mama…. mit Papa… mit dem grossen Bruder… mit allen Zusammen. Alles, was irgendwie möglich war. Der Einsatz hat mich sehr berührt … es ist schwierig hier die richtigen Worte zu finden. Ich hoffe, dass ihnen die Bilder einfach nur gut tun und helfen bei ihrem Weg, den sie ohne ihre geliebte Fernanda gehen müssen.
Wunderschön war es aber auch – dass sie noch zum eigentlich geplanten Shooting gekommen sind und ich sie nochmals treffen konnte um die Fotos und das Päckli persönlich zu übergeben. Ich denke fest an sie und ihre Sternenfee…“

Und dann meldet sich Fernanda’s Mama:
„Thank you for the pictures of our daughter, thanks to you we have a beautiful keepsake of her that otherwise we will not have.
There are not enough words to describe how important these images are to us. They are everlasting memories of our baby girl. We will have her in our hearts and minds for ever. Thanks for your amazing job.

I thought taking photos with my baby that had just passed away would have been strange, but at the same time I was afraid I would in time forget her. I wanted to hang on to every moment we spend together and keep every detail of her, her beautiful face and how gorgeous she was.
Your pictures gave the chance to our family and friends, many of whom weren’t able to see Fernanda, to meet her and to have memories of her. And most important of all, her twin brother one day he will be able to see at this pictures.
I’m so thankful with Melanie, she came on such short notice and given the circumstances that was very important for us. She made a beautiful job, but most of all for the kindness she showed to us.
Unfortunately I will never get to hear my daughters cry or even see the color of her eyes but I have this pictures, the only memory that I have of her.
I have not enough words to thank you for that, you gave us so much more than photographs…“

Liebe Fernanda-Mama
Lieber Fernanda-Papa

Wir denken oft an euch und hoffen, dass ihr es schafft, in diesem Leben als Sternen-Erden-Kinder-Familie einen Schritt nach dem anderen zu machen.
In diesem Leben, das mit Fernanda’s Abflug zu den Sternen stehen geblieben ist und sich aber mit euren beiden Erdenkindern nonstopp weiterdreht.
Das braucht immer wieder Kraft, diesen Spagat zu schaffen.
Wir hoffen, dass ihr Menschen an eurer Seite habt, die euch gut tun und die eure Fernanda nicht vergessen.
Es tut mir so unendlich leid, dass ihr sie gehen lassen musstet…
Durch’s Leben hättet ihr sie doch begleiten wollen, eure geliebte Tochter.
Ich bin dankbar, dass ihr es geschafft habt, euch in diesem Moment, in dem eure Welt zusammengestürzt ist, euch dennoch bei uns zu melden und wir euch diese Bilder schenken konnten.
Bilder, die nur dann gemacht werden konnten.
Bilder, die ihr nun mitnehmen dürft auf euren Weg.
Bilder eurer Fernanda.
Bilder von euch als Familie.
Bilder voller Trauer, aber auch voller Liebe.
Wir denken an euch und ein Licht brennt für eure kleine Sternenfee Fernanda.
Alles alles Liebe und in grosser Verbundenheit….

(Bilder bleiben bei der Familie)