herzensbilder-einsaetze » Blog

625. herzensbilder.ch-Einsatz bei Sternenbaby Hermine

Es ist die Tante einer kleinen Sternenfee, die sich bei herzensbilder.ch meldet: „Meine Schwester musste letzte Nacht mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.
Sie hat viel Blut verloren und es geht ihr den Umständen entsprechend gut nach dem Notfall-Kaiserschnitt. Doch ihre Tochter Hermine hat es leider nicht überlebt.
Meine Schwester war in der 34. Schwangerschaftswoche.
Ich denke, dass Fotos von ihrem Baby ihr und der ganzen Familie gut tun würden und für sie von grosser Bedeutung sein werden. Sie haben noch 6 weitere Kinder, für die es sehr schwer ist, dies zu begreifen.
Ich wollte euch fragen, ob ihr Fotos vom Baby und mit ihnen als Familie machen könntet.
Ich freue mich von euch zu hören…“

Und dann kommt auch ein Mail des Spital’s: „Heute Nacht ist Hermine zur Welt gekommen bei uns, welche völlig unerwartet zu den Sternen geflogen ist… Könnten Sie sich bei uns melden?“

Wie berührend und kostbar ohne Ende, wenn da so eine liebe Tante da ist, die hilft, aufzugleisen, was gerade so wichtig sein könnte und eine Hebamme sich auch gleich schon darum kümmert, dass es Erinnerungsbilder an die kleine Hermine geben wird.
Ja sicher werden wir kommen, wenn die Eltern von Hermine das möchten. Danke dir, lieber Sam Bosshard (www.sambosshard.ch & www.hochzytsfoto.ch), dass du sofort zusagst, Hermine und ihre Familie zu besuchen. Neu an Bord von herzensbilder.ch sich gleich in einen solch schwierigen Einsatz zu wagen, da ziehen wir alle Hüte der Welt vor dir. Wie viel Mut braucht es, einfach dieses Spitalzimmer zu betreten, in dem eine Familie Abschied nehmen muss von ihrem kleinen Goldschatz, den sie doch ewig lange hätten durch’s Leben begleiten wollen. Es einfach zu tun, unwissend, was einen in diesem Zimmer drin genau erwarten wird, wissend aber, dass die Familie sich diese Bilder so fest wünscht.
Das wird niemals selbstverständlich werden für mich, dass ihr das wagt, ohne wenn und aber.
Du hast es grossartig gemacht, mit so viel Ruhe und Herz, so viel Feingefühl und Verständnis.
Hast deinen Tag auf den Kopf gestellt, um einfach für sie da sein zu können.
Hast nur gut getan, mitten im Dunkeln und Schweren.
Einfach nur schon alleine durch deinen Besuch.
Danke von ganzem ganzem Herzen. Einfach nur danke!!!

Du schreibst danach:
„Es war mein erster Einsatz für Herzensbilder. Es brauchte schon etwas Mut und Überwindung, in dieser schwierigen und so traurigen Situation zu fotografieren. Die Hebamme hat mich sehr freundlich empfangen und mir geholfen. Es war gut für mich zu sehen, dass diese Situation sogar für eine erfahrene Hebamme nicht einfach war. Im Zimmer dabei waren auch Hermine’s Geschwister. Alle wollten sie ein Bild mit ihrem Schwesterchen machen und das hat diese traurige Atmosphäre auch etwas aufgelockert…“

Danke, liebe Hebammen-Fee, für deine Worte danach. Wie fest freut es uns jedes Mal, wenn von Seiten des Spital’s eine Rückmeldung kommt nach einem herzensbilder.ch-Einsatz: „Sam hat das heute Nachmittag so gut gemacht, total einfühlsam mit seiner wohltuenden und ruhigen Art! Es war unendlich traurig zu sehen, wie fest all die Geschwister sich auf ihr Schwesterchen gefreut haben und so traurig nun sind, dass sie nicht bei ihnen bleiben kann! Es hat mir echt fast das Herz gebrochen, so tapfere und tolle Kinder!
Die ganze Familie war so für alles und sie werden sicher sehr glücklich werden mit Sam’s Bildern!
Wieder einmal, tausend Dank für eure so wertvollen Dienste!
In Verbundenheit…“

Und dann meldet sich auch Hermine’s Tante nochmals bei uns:
„Ich wollte mich und auch im Namen meiner Schwester bedanken für ihr Mitgefühl und ihre Anteilnahme. Jetzt braucht es viel Zeit, damit wir alles gut verarbeiten können und dass die seelischen Schmerzen in unseren Herzen heilen können.
Das Fotoshooting war sehr schön. Das werden ganz wertvolle Erinnerungen an Hermine sein und die Fotos werden meiner Schwester und ihrer Familie sehr viel bedeuten. Der Fotograf hat das so toll gemacht. Vielen herzlichen Dank für alles…“

Liebe Hermine-Familie
Wir sind froh, konnten wir euch diese Bilder eurer kleinen Sternenfee inmitten ihrer Liebsten mit auf euren Weg geben.
Euren Weg, auf dem sie immer wieder fehlen wird.
So sehr habt ihr euch alle auf sie gefreut, auf eure kleine Schwester.
Und wie schön hätte sie es gehabt in dieser kunterbunten Kinderrunde, die sie durch’s Leben begleiten wollte.
Wie dankbar bin ich, dass ihr alle nun wenigstens diese Bilder haben dürft.
Bilder, auf denen für immer eingefangen ist, dass sie da war, diese kleine Sternenfee.
Bilder, die für immer festhalten, wie sie ausgesehen hat, eure Hermine.
Bilder von ihr zusammen mit ihrer Familie.
Bilder, die all die Liebe miteingepackt haben, die ihr ihr ewig lange hättet mitgeben wollen auf ihren Weg.
Bilder, die das Unfassbare fassbarer machen.
Bilder, die euch immer wieder spüren lassen dürfen, wie viel ihr ihr gegeben habt in eurer so kurzen gemeinsamen Zeit.
“Sam Bosshard hat dies wirklich mit unheimlich viel Feingefühl und Verständnis gemacht, mit seiner ruhigen und liebevollen Art und Weise, war er genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort…“, schreibst du, liebe Hermine-Mama.
Wir sind froh, dass Sam bei euch war.
Wir denken an euch, in grosser Verbundenheit… alles alles Liebe…