herzensbilder-einsaetze » Blog

627. herzensbilder.ch-Einsatz bei Diego

Es ist eine unendlich tapfere Mama, die sich bei herzensbilder.ch meldet: „Mein Sohn Diego hat Krebs. Ich habe immer gedacht, wir brauchen keine Herzensbilder. Doch nun, nach einem Jahr Chemotherapie, welches er sehr gut überstanden hat, bekamen wir nach nur sechs Wochen die Schockdiagnose, dass der Krebs bereits wieder zurück sei. Die Chemo hat nichts gebracht. Wir wissen nicht wie lange uns mit Diego noch bleibt.
Wie würden uns über Fotos mit glücklichen Momenten freuen…“

Danke euch beiden Engeln auf Erden, lieber Beautyengel Caroline Harri und lieber Fotoengel Christian Sägesser (www.saegireport.ch), dass ihr sofort zusagt, dieser Familie Herzensbilder mit auf ihren so schwierigen Weg zu geben.
Ohne wenn und aber stellt ihr eure Pläne auf den Kopf, um dann für die Familie da sein zu können, wenn es für sie am besten geht.
Danke auch euren Engeln im Hintergrund, die daheim übernehmen, so dass ihr, selbst Mama und Papa von kleinen Goldschätzen, für herzensbilder.ch unterwegs sein könnt.
Danke, dass ihr dann da seid, mit so viel Herzlichkeit, all eurem Können und ganz viel geschenkter Zeit.
Nur gut tut ihr, ihr beiden.
Danke liebe Caroline, dass du der Mama eine kleine Auszeit mitten im Sturm schenkst, in der du sie liebevoll und wunderschön zurecht machst.
Danke dir auch, dass du diesen so weiten Weg einfach auf dich nimmst, als wäre es das Selbstverständlichste der Welt.
Danke lieber Christian, dass du dann all die Bilder möglich machst, die gerade so gut tun würden und die sie sich so sehr wünschen.
Danke, danke, danke, danke euch beiden von ganzem Herzen.

Diego’s Mama schreibt danach:
„Wir waren froh, dass die Organisation so unkompliziert war. Jederzeit wurde auf unsere Situation viel Rücksicht genommen, alle waren freundlich, verständnisvoll und voller Mitgefühl. Es hat alles geklappt, sogar Petrus schenkte uns super Wetter, so dass wir die Bilder in unserem Garten machen konnten. Alle bewundern unsere Bilder!
Christian hat es so super gemacht und hat sich ganz viel Zeit genommen. Caroline war auch sehr einfühlsam und war toll, sie ist so eine fröhliche und herzliche Person. Die Beiden sind zwei ganz besondere Menschen und es freut mich, dass wir mit den Beiden immer noch Kontakt haben.
Wir wussten ja nicht, wie lange wir noch Zeit mit Diego haben, nun hat er seitdem schon wieder acht Chemoblöcke hinter sich. Der Tumor ist zur Zeit stabil, aber da die Chemo vielleicht bald nicht mehr wirken könnte, haben die Ärzte entschieden, dass auch eine erneute Bestrahlung erfolgen muss. Ob der Tumor weggeht, ob nach Ende der Bestrahlungen wieder ein neuer kommt, sobald man die Therapie absetzt, wie viele Tage wir noch mit Diego haben, all das kann uns leider keiner sagen. Aber das wichtigste im Moment ist, dass Diego die vielen Therapien gut verträgt und er eine gute Lebensqualität hat. Und wenn man es nicht weiss, dass er schwerkrank ist, sieht man es ihm nicht an.
Vielen Dank nochmals für alles…“

Liebe Diego-Mama
Lieber Diego-Papa
Wir sind so froh, konnten wir euch Herzensbilder auf euren ungewissen und wackeligen Weg geben.
Bilder eurer Familie.
Bilder eures Diego’s.
Bilder voller Liebe, Mut, Kraft und Tapferkeit.
Bilder, die euch nun begleiten und die vielleicht immer wieder so wichtig sein werden.
Wir wünschen euch endlos viel gemeinsame Zeit.
Wir wünschen es euch so sehr, dass Wunder, das ihr braucht.
Und wir hoffen, dass ihr in alledem getragen und gestützt seid von Menschen um euch herum.
Menschen, die verstehen, dass man sie so sehr braucht, dann, wenn das Leben einen so sehr durchschüttelt.
Menschen, die euch immer wieder spüren lassen, dass sie an euch denken.
Menschen, die da sind und helfen, dass dieses Leben auf Planet Onko machbar ist, auch dann, wenn es besonders fest stürmt und wankt.
Wir denken an euch und wünschen euch so sehr alles Glück dieser Welt…