herzensbilder-einsaetze » Blog

628. herzensbilder.ch-Einsatz bei Maël

Es ist eine tapfere Mama, die sich bei herzensbilder.ch meldet.
Schöne Familienbilder wären gerade etwas ganz Schönes mitten in ihrem Onko-Sturm bedingt durch die Diagnose Leukämie bei ihrem Jungen Maël.

Ja sicher werden wir euch diese Herzensbilder schenken.
Danke euch beiden Engeln auf Erden, liebe Andrea Cathomas-Jenny (www.andreacathomas.ch) und liebe
Monika Santschi-Schnyder (www.kosmetikstudio-santschi.ch), dass ihr sofort bereit seid, diese Familie zu besuchen.
Danke euch ganz fest, dass ihr euch Zeit freizaubert in euren vollen Tagen, um diese Bilder möglich zu machen, genau dann, wenn es für Maël und seine Lieben am besten passt.
Und dann seid ihr einfach dort, mit so viel Zeit und Ruhe, mit so viel Herzlichkeit und Unkompliziertheit.
Nur gut tut ihr.
Schenkt diesen tapferen Kleinen und Grossen eine Auszeit in ihren fordernden Tagen, in denen sie einfach Familie sein dürfen.
Schenkt ihnen diese Momente, in denen mitten im Regen so viel Leichtigkeit gerade da sein darf, die eingefangen ist für immer in diesen kostbaren Herzensbildern.
Danke von ganzem Herzen, auch deinem Engel im Hintergrund, liebe Andrea, der daheim übernimmt, so dass du für Herzensbilder unterwegs sein kannst.

Du schreibst danach:
„Als ich bei der Familie angekommen bin, wurde ich von den beiden Kindern schon freudig begrüsst.
Das Shooting hat trotz Regen grossen Spass gemacht. Die Familie ist so sympathisch und unkompliziert und so konnten wir ganz tolle Fotos machen. Wir haben uns viel Zeit genommen und es war mir eine Freude, diese wunderbare Familie kennenzulernen und ihnen Herzensbilder zu schenken. Maël ist ein toller Junge voller Energie, und es war auch so herzig zu sehen, wie sehr er an seiner Schwester hängt. Ich hoffe fest, dass er schon bald wieder ganz gesund wird…“

Danke auch dir, liebe Monika, für deine Rückmeldung danach:
„Als ich angekommen bin, hat mich eine aufgestellte junge Familie empfangen.
Die Mama von Maël ist eine sehr natürliche und powervolle junge Frau. Trotz ihrer Sorgen war sie aufgestellt und freute sich auf ein paar Minuten für sich selbst. Ein zartes und sehr zurückhaltendes Tages Make-up hat ihre Müdigkeit weggewischt.
Als die Mama fertig war, kam die kleine Tochter und wollte doch auch etwas Lipgloss und ein zartes Wangenrouge. Auch Maël bekam etwas getönten Puder, damit sein eher bleiches Gesicht nicht so sehr von den Andern abhob.
Zum Schluss “musste” auch der Papa hinhalten, da er am Vortag beim Radfahren mit der Familie einen Sonnenbrand eingefangen hatte.
Somit war die ganze Familie von mir ein bisschen hergerichtet worden….
Ich hoffe so sehr, dass die beiden Zitterjahre, die Maël noch therapiert werden muss, gut ausgehen werden…“

Irgendwann kommt ein Mail von Maël’s Mama:
„Die beiden Damen waren grossartig, es rührte uns sehr und tat unheimlich gut. Danke Ihnen noch einmal, danke für Ihre Arbeit, Ihren Einsatz und Ihre Grossartigkeit. Wie vielen Familien Sie schon so eine grosse Freude gemacht haben, wissen nur Sie, aber wie glücklich sich diese fühlen dürfen und können, das wissen wir jetzt auch. Für uns war es wie ein Licht im Dunklen, wie Wärme in einer kalten Nacht. Danke!
Der Einsatz des wunderbaren Fotoengels Andrea und des wunderbaren Beautyengels Monika war so schön und entspannt. Die beiden Frauen waren so unglaublich liebenswürdig und professionell gleichzeitig. Wir sind sehr froh, dass wir die beiden kennenlernen durften. Ihre selbstlose Art und ihre natürliche Grosszügigkeit haben uns sehr berührt. Wenn wir manchmal verzweifelt sind ab der Krankheit unseres Kindes, ist es für uns unglaublich schön zu sehen, dass es so liebe Menschen auf der Welt gibt.
Auch dem herzensbilder – Team selber gebührt unser grösster Respekt. Sie leisten alle so tolle Arbeit und können einem so schöne Momente schenken und schöne Erinnerungen geben. Nur schon das Telefonat mit dem herzensbilder -Team war schön. So viel Nettigkeit, Freundlichkeit, Verständnis und Liebenswürdigkeit tat gut. Mir kamen beinahe die Tränen.
Der Shooting – Tag selber war ebenfalls unglaublich. Vor Ort traf zuerst Monika ein, hatte ihre Ausrüstung dabei und machte sich ans Werk. Es war so toll und tat so gut, wieder einmal “etwas herausgeputzt” zu werden. Monika ist ein so toller Mensch und sehr liebenswürdig. Wow!
Als Andrea eintraf, war es wie auf eine alte Bekannte zu treffen, sehr unkompliziert. Andrea leistete ebenfalls Unglaubliches, hatte tolle Setting – Ideen und war sehr verständnisvoll. Ein so lieber Mensch, wie man ihn selten treffen und kennenlernen darf. Für uns war das Shooting sehr angenehm, selbst als Maël nach einiger Zeit etwas müde wurde, reagierte Andrea wunderbar und wir schlossen langsam das Shooting ab.
Die Bilder erhielten wir wenige Tage später bereits zugestellt – zusammen mit einem Film. So etwas Schönes hatten wir nicht erwartet, uns kamen beim Betrachten der Fotos die Tränen. Andrea hat so tolle lebendige Fotos gemacht, die unsere kühnsten Erwartungen noch übertroffen haben. Wir sind unendlich dankbar für diese tollen Fotos, diese eingefangenen Momente unserer Kinder, die Liebe, die aus den Fotos strahlt.
Wir können Ihnen allen gar nicht genug danken. Machen Sie weiter so, Ihre Arbeit ist so wertvoll, in dieser Zeit das Schönste, was wir erfahren durften und tat uns so gut. Sie haben so tolle Menschen, die freiwillig an Ihrem tollen Projekt arbeiten. Wir wünschen Ihnen allen das nur erdenklich Beste und die Kraft, weiterzumachen. Sie bringen Licht ins Dunkle- Sie haben uns so viel gegeben – danke viele viele Male…“

Liebe Maël-Mama, lieber Maël-Papa
Danke für eure so fest berührenden Worte.
Wir sind froh, konnten wir euch eure ganz eigenen Herzensbilder schenken und mitgeben auf euren weiteren Weg.
Bilder einer wunderbaren und bärenstarken Familie.
Bilder voller Tapferkeit und Mut, voller Liebe und Hoffnung.
Bilder von Kleinen und Grossen, die so viel schon zusammen durchgestanden haben.
Bilder, die euch immer wieder Kraft geben sollen, dann, wenn’s wieder stürmisch und schwierig ist.
Wir hoffen, dass ihr Menschen um euch habt, die durch den Onkosturm an eurer Seite gehen.
Menschen, die da sind, dann, wenn es als Kleinfamilie alleine nicht machbar ist und zusätzliche Hände, Schultern und Herzen das Kostbarste ist, was sie einem schenken können.
Menschen, die euch immer wieder spüren lassen, dass sie an euch denken und die euch gut tun.
Wir wünschen euch, dass es dann, wenn die Therapie zu Ende ist, windstiller werden darf und immer mehr Alltag und Normalität wieder Einzug halten dürfen in euer Leben.
Und wir wünschen euch, die Kraft, die es braucht im Leben nach Planet Onko, in dem man lernen muss, mit der Angst zu leben, die noch lange Zeit immer wieder da sein wird. Inniger als innig hoffen wir mit euch mit, dass ihr niemals erneut auf diesen Planeten zurückkatapultiert werdet.

Alles Glück dieser Welt soll euch begleiten, alles Liebe und Gute, wir denken an euch…

(Bilder bleiben bei der Familie)