herzensbilder-einsaetze » Blog

632. Herzensbilder.ch-Einsatz bei Arjo

Es ist eine unendlich tapfere Mama, die sich bei herzensbilder.ch meldet:
„Leider haben wir erfahren, dass unser Sohn Arjo an der Diagnose Spinale Muskelatrophie Typ 1 leidet. Für uns und unsere Familie ist die Welt zusammengebrochen, nun versuchen wir jeden Tag für unser “Mandli” da zu sein und die guten Tage zu geniessen, um die Kraft zu finden, ihn dann irgendwann gehen lassen zu müssen! Wir würden uns sehr gerne irgendwann mit Herzensbildern an unsern Arjo erinnern…“

Ja sicher werden wir euch diese Herzensbilder schenken. Gemacht jetzt, wo es eurem Goldschatz noch so gut wie möglich gehen darf.
Wie kostbar ohne Ende hat euch Arjo’s Gotti, Schwester der Mama, auf herzensbilder.ch aufmerksam gemacht.
Fotoengel Laura Kissling (www.little-dreams.ch) ist sofort bereit, euch die Türen ihres Studio’s weit zu öffnen.
Danke liebe Laura, dass du einmal mehr ohne wenn und aber Zeit freizauberst für eine Familie im Sturm.
Danke, dass du genau dann für sie da sein wirst, wenn es für sie am besten einzurichten ist.
Und danke, dass du dann mit so viel Herzlichkeit und Feingefühl, so viel Ruhe und Zeit da bist für dieses so tapfere Trio.
So viele wunderschöne Bilder machst du.
Bilder voller Liebe und Herzenswärme.
Bilder voller Mut und Tapferkeit.
Bilder einer bärenstarken Familie.
Bilder voller Hoffnung auf so viel gemeinsame Zeit wie nur möglich.
Bilder, die irgendwann so unendlichst wichtig werden können.
Bilder von denen es so wichtig ist, dass sie nun einfach ganz rasch gemacht werden können.
Herzensbilder des kleinen Arjo-Goldschatzes.

Wie unendlichst dankbar sind wir alle, dass du da warst für sie, als wir später hören, dass Arjo seine Flügel aufgespannt hat und zu den Sternen geflogen ist.
Das Leben ist nicht fair. Unsere Gedanken sind innigst bei seinen Eltern, die sich so fest gewünscht haben, dass Arjo und sein Geschwisterchen im Mamabauch sich noch kennenlernen dürften.

Danke liebe Arjo-Mama für deine Worte, die irgendwann zu uns kommen:
„Laura hat uns mit vollem Herzen empfangen und uns erklärt was sie vor hat. Es brauchte viel Geduld, dies hatte zum Glück Laura genügend. Wir sind so froh, haben wie dies machen dürfen, die Fotos sind in unserer Wohnung verteilt, auf den Jahreskalendern der Grosseltern, Gotten und Götti und vor allem tief im Herzen! Was Laura geleistet hat, ist nicht in Worte zu fassen! Ein starker Herzensmensch! Wir konnten später mit unserer gesunden Tochter ein Neugeborenen-Shooting machen und auch dort war alles perfekt!
Wenn es Herzensbilder nicht gegeben hätte, hätten wir wahrscheinlich als Familie gar nicht so schöne Fotos gemacht, weil man nicht daran denkt! Vielen Dank durften wir dies!“

Und danke dir, liebe Laura, für deine berührende Rückmeldung zu diesem Einsatz: “Arjo und seine Familie haben einen grossen Platz in meinem Herzen eingenommen, von der ersten Sekunde an, als ich sie kennenlernen durfte. Als Arjo mich im Studio besucht hat, dieses Mannli… einerseits gezeichnet von seiner Krankheit und andererseits mit einer grossen Portion Schalk in jedem seiner Lächeln. Gemeinsam mit den Eltern haben wir Wege gefunden, sowohl wundervolle Familienbilder, wie auch Bilder von Arjo alleine zu zaubern. Auf dem Kindersofa, welches in meinem Studio steht, hat sich Arjo besonders wohl gefühlt und mir die schönsten Lächeln zugeschickt… es ist schwer, mit diesem Gefühls-Wirrwarr zwischen Freude und gleichzeitig Trauer klarzukommen…. denn im Hinterkopf wusste ich die ganze Zeit, vielleicht ist dies das erste und letzte Mal, dass ich Arjo sehen werde. Arjo’s Mama trug beim Shooting bereits seine kleine Schwester unter dem Herzen und so entstand die gemeinsame Idee, dass wir ein kleines Shooting machen, sobald sie da ist… in der Hoffnung, dass Arjo’s Kraft bis dahin reicht… um festzuhalten, dass sie beide da sind, Arm in Arm. Wenige Wochen vor der Geburt der kleinen Schwester kam aber dann die traurige Nachricht… Arjo sei leider völlig überraschend zu den Sternen geflogen! Es hat mir das Herz zerrissen, so fest haben wir uns doch diese Bilder gewünscht. Ganz fest hat es mich berührt, als ich Arjo kurz nach seinem Abflug nochmal zu Hause besucht habe und ihm nochmal tschüss sagen durfte. Einige Stunde bin ich eingetaucht in den Alltag einer trauernden Familie, durfte miterleben, dass Weinen und Lachen doch so nah beieinander sind. In einer Minute haben wir über Arjo und sein wundervolles Wesen gelacht, und gleich danach wieder geweint… ein Erlebnis, das ich so schnell nicht vergessen werde. Liebevollst haben die Eltern Arjo’s Trauerfeier organisiert, welche von so vielen wundervollen Menschen besucht wurde. Es war so berührend zu sehen, wie da Bilder von unserem Shooting aufgehängt waren, wie die Pfarrerin allen Menschen von diesem erzählte und davon, wie toll sie Herzensbilder findet. Einmal mehr sitzt man in einem solchen Moment da… dankbar für alles, was wir diesen Eltern mitgeben können. Danke liebe Arjo-Familie für euer Vertrauen in mich, für eure offenen Herzen und Türen. Danke, dass ich Teil von Arjo’s Geschichte werden und dass ich auch seine Schwester später dann in Bildern für euch festhalten durfte. Ich denke so viel an euch und hoffe so fest, dass es euch gut geht auf eurem weiteren Weg ohne euren geliebten Arjo! Ich vermisse ihn.”

Liebe Arjo-Mama
Lieber Arjo-Papa

Wir sind so froh, dass ihr euch damals bei uns gemeldet habt und wir euch diese Herzensbilder mit eurem kleinen Goldschatz noch rechtzeitig schenken konnten.
Bilder, die für immer festhalten, dass er da war, euer Junge.
Bilder eures Sternenkindes, die eingefangen haben, was für ein Goldschatz er war, euer Arjo.
Bilder, die für immer zeigen, wie er ausgesehen hat.
Bilder, die diesen Teil eurer Familie für immer abgebildet haben.
Bilder, die vielleicht irgendwann gerade auch für Arjo’s Schwester ganz wichtig werden.
Bilder voller Liebe und Mut, voller Tapferkeit und Hoffnung.
Bilder voller Herzenswärme und Lachen inmitten des Wissens um so wenig gemeinsame Zeit.
Bilder, die euch begleiten nun auf eurem Sternen-Erden-Kinder-Familien-Weg.
Bilder, die da sind, dann, wenn es gut geht, aber auch dann, wenn er so sehr fehlt, der grosse Bruder, euer Arjo.
Dann, wenn es wieder so fest weh tut, dass er gehen musste.
Wir hoffen, dass ihr es schafft, einen Schritt nach dem anderen zu machen in diesem Leben, das mit der Ankunft der kleinen Fee intensiv weitergeht und das gleichzeitig mit Arjo’s Abflug zu den Sternen irgendwie auch stehen geblieben ist.
Wir hoffen, dass Menschen um euch sind, die verstehen, dass einen das für immer prägt und verändert, wenn man ein Kind gehen lassen musste.
Menschen, die an eurer Seite sind, dann, wenn ihr eure kleine Tochter an der Hand durch’s Leben begleitet, die aber auch wissen, dass da immer wieder halt jemand fehlt, euer Arjo….
Menschen, die ihn nicht vergessen, euren grossen Goldschatz bei den Sternen.
Wir denken fest an euch… alles alles Liebe und in ganz grosser Verbundenheit…