herzensbilder-einsaetze » Blog

637. herzensbilder.ch-Einsatz bei Elia

Es ist eine Pflegefachfrau einer Intensivstation, die sich bei herzensbilder.ch meldet.

Da sei der kleine Elia, der per Notkaiserschnitt zur Welt geholt werden musste, da unerwartet Komplikationen auftraten. Er sei das erste Kind seiner Eltern und nach ersten Hoffnungen, er werde sich stabilisieren, sei nun klar, dass er zu den Sternen fliegen werde. Ob ein Fotoengel kommen könnte, um den Eltern Erinnerungsbilder an ihr Kind mit auf ihren Weg geben zu können?

Danke dir, liebe Nicole Wagner (https://www.nicolewagner.ch/), dass du dein Tagesprogramm auf den Kopf stellst, als wäre das das Selbstverständlichste der Welt. Danke für deinen riesengrossen Mut, Eltern zu begegnen, die fassen müssen, dass sie ihr Kind verlieren werden. Danke, dass du dich einfach auf den Weg machst, unwissend, was dich genau erwarten wird, wissend aber, dass es wohl happig werden wird. Es dennoch zu tun, weil die Bilder vielleicht irgendwann so wichtig sein können, da gebührt dir allergrösste Hochachtung. Danke, dass du vor Ort, spürend, dass Elia’s Eltern gerade noch Zeit zu dritt brauchen, einfach wartest. So lange wartest, bis es gut ist für sie. Du sie spüren lässt, dass gerade nur sie wichtig sind und sie das Tempo vorgeben dürfen. Wie kostbar ist das doch mitten im Ausnahmezustand. Danke von ganzem Herzen, dass du einfach da warst, bis sie entstehen konnten dann, all die Bilder dieser Familie, ihres Elia’s alleine und viele Detailbilder.

Diese Bilder, die nur in diesem Moment noch gemacht werden konnten.
Bilder, die für immer festhalten, dass er da war, ihr Sohn, auch wenn er sich gleich wieder aufgemacht hat zu den Sternen.
Bilder, die für immer zeigen, wie er ausgesehen hat, ihr Goldschatz.
Bilder, die das komplett Unfassbare immer wieder fassbarer machen.
Bilder, die all die Liebe eingefangen haben, die klein Elia von seinen Eltern geschenkt bekommen hat. All die Liebe, die sie ihm ein ganzes langes Leben hätten geben wollen.
Bilder, die zeigen, dass sie Eltern sind und es für immer sein werden, Eltern eines Sternenkindes, Eltern von Elia.
Bilder ihrer Familie, so, wie sie in ihren Herzen an jedem einzelnen Tag sein wird.
Da war dieses Kind, da war Elia, da war ihr Sohn.
Und das hat alles für immer verändert.

Dann kommt ein Mail von Elia’s Eltern: „Vor weg möchten wir einfach mal Danke sagen. Danke dafür, dass ihr dafür sorgt, dass Menschen die ein schweres Schicksal erleiden müssen in Zukunft schöne Erinnerungen an geliebte Menschen haben.
Organisatorisch ist alles super gelaufen.
Um ganz ehrlich zu sein, wussten wir bis dato gar nicht, dass es euch gibt.
Im Kinderspital hat man uns dann darüber informiert, dass es die Möglichkeit gäbe, Fotos mit Elia zu machen und dass das Kinderspital das gerne organisiert für uns.

Mit der Arbeit von Nicole Wagner sind wir sehr zufrieden, sie war die ganze Zeit über sehr nett, hatte tolle Ideen und ist auch mit Elia sehr respektvoll umgegangen.
Die Bilder haben unsere Erwartungen definitiv mehr als erfüllt.
Mit dem Fotobuch haben wir überhaupt nicht gerechnet, die Überraschung war gross und sehr schön. Zudem ist das Fotobuch an sich sehr schön gewählt und gestaltet.
Die Bilder zu haben ist viel wert, wir konnten anhand dieser Bilder Karten und kleine Fotobücher für die Grosseltern, Tanten und Onkels erstellen. Auf diese Weise haben alle engen Familienmitglieder schöne Erinnerungen an Elia. Auch hat eines der tollen Fotos seiner Füsschen als Vorlage für unsere Tätowierung gedient.
Definitiv können wir sagen, dass wir dank euch tolle Erinnerungen und eine weitere Möglichkeit zur Verarbeitung haben.

Wir sind froh darüber, dass es Menschen wie sie alle es sind gibt, die so etwas ermöglichen.
Von ganzem Herzen vielen vielen vielen Dank…“

Liebe Elia-Mama
Lieber Elia-Papa

Das Leben ist nicht fair.
Ewig lange hättet ihr ihn doch durch’s Leben begleiten wollen, euren Elia.
Und dann, dann kam alles so ganz anders.
Wir sind froh, dass wir euch Erinnerungsbilder schenken konnten.
Bilder eures Sohnes, Bilder eurer Familie.
Bilder, die vielleicht immer wieder ganz wichtig sein werden.
Wir hoffen, dass ihr es schafft, einen Schritt nach dem anderen zu machen in diesem Leben als Sternenkindeltern.
Diesem Leben, das so anders hätte sein sollen.
Diesem Leben, in dem er so fehlt, euer Elia.
Wir hoffen, dass ihr Menschen um euch herum habt, die da sind,
dann, wenn es besser geht, aber auch dann, wenn es wieder so weh tut, dass er nicht bei euch sein kann, euer Sohn.
Menschen, die euch immer wieder spüren lassen, dass sie an euch denken und sie euren kleinen Goldschatz bei den Sternen nicht vergessen.
Wir denken an euch…. ganz ganz fest… alles Liebe und in grosser Verbundenheit…

(Bilder bleiben bei den Eltern)