herzensbilder-einsaetze » Blog

647. herzensbilder.ch-Einsatz bei Sternenbaby Nevio

Es ist eine Hebamme, die sich bei Herzensbilder meldet.
Da sei ein kleiner Junge still geboren bei ihnen auf der Station.
Ob ein Fotoengel den Eltern noch Erinnerungsbilder an ihr Kind schenken könnte?

Nie kann ich versprechen, dass ich so schnell jemanden finde, der kommen kann.
Doch auch heute wird gezaubert auf Planet herzensbilder.ch.
Danke dir ohne Ende lieber Fotoengel Nathalie Herren (www.foto-herren.ch), dass du einmal mehr bereit bist,
alles stehen und liegen zu lassen, um jetzt ins Auto steigen zu können und diese Bilder möglich zu machen.
Unglaublich ist das jedes Mal, dein Prioritäten setzen für Familien, die du nicht kennst.
Du tust es, ohne wenn und aber.
Und deine unendlich kostbare Familie im Hintergrund trägt das jedes Mal so wunderlieb mit und organisiert sich sofort, so dass du für herzensbilder.ch unterwegs sein kannst.
Ein riesengrosses Dankeschön an deine Liebsten, sie sind grossartig.
Dann bist du einfach da, mit so viel Herz, so viel Feingefühl, so viel Achtsamkeit und Respekt.
Mit so viel Mut und so viel Herzlichkeit.
Mit so viel Ruhe und geschenkter Zeit.
Danke dir so fest für deinen so liebevollen Umgang mit den kleinen Sternenkindern und ihren Familien.
Danke dir, dass du mitaushältst, dass diese Eltern fassen müssen, dass sie ihr Kind nie durch’s Leben begleiten werden und ihnen das unendlichst kostbare Geschenk machst in all dem Dunkeln, dass du es in deinen Bildern für immer festhältst, dieses Menschenkind.
Bilder, die für immer zeigen werden, dass er da war, der kleine Nevio.
Bilder, die für immer eingefangen haben, wie er aussah, ihr Sohn.
Bilder, die euch für immer spüren lassen, dass ihr ihm alles an Liebe und Nestwärme geschenkt habt, eurem Sternenkind, in diesen Stunden, in denen ihr zusammen wart.
Bilder, die das Unfassbare fassbarer machen.
Bilder, die zeigen, dass ihr Eltern seid.
Bilder, die festhalten, dass ihr ihn so liebevoll gekleidet und gebettet habt, euren kleinen Goldschatz.

Du schreibst danach, liebe Nathalie:
„Da die Mama noch im OP war, als ich kam, empfing mich die Hebamme und brachte mich in ein helles Zimmer,
in dem ich erste Bilder des kleinen Nevio machen konnte.
Sie hatte den kleinen Nevio schon angezogen mit wunderschönen selbstgestrickten Hosen und Pullover.
Die Grossmutter von Nevio hatte dies in der Nacht für ihn gestrickt. Er sah wirklich allerliebst darin aus.
Nachdem ich die Bilder mit ihm und allen Erinnerungsstücken gemacht hatte, konnte ich noch einige Bilder mit den Eltern machen.
Sie waren so unendlich dankbar, dass wir kommen konnten.
Ich wünsche ihnen von ganzem Herzen alle Kraft der Welt und dass sie mit den Bildern die Verbundenheit über
den Tod hinaus immer spüren dürfen. Ich bin so dankbar, durfte ich zu ihnen gehen und einmal mehr für Herzensbilder unterwegs sein…“

Irgendwann kommt ein Mail von Nevio’s Papa:
„Wir möchten uns ganz herzlich bedanken für die schönen Foto’s. Nathalie war super. Sehr sympathisch. Es hat alles gut funktioniert.
Wir sind sehr froh und dankbar für die schönen Bilder. Macht weiter so….“

Liebe Nevio-Mama
lieber Nevio-Papa

wir sind froh, dass Nathalie bei euch war und euch diese Bilder mit auf euren Weg geben konnte, der doch so ganz anders hätte sein sollen.
Es tut uns so leid, dass Nevio sich aufgemacht hat zu den Sternen, noch bevor er hier auf der Erde angekommen ist.
Das Leben ist nicht fair.
Es kann so brutal und unendlich traurig sein, von einem Moment auf den anderen.
Wir hoffen, dass Menschen um euch sind, die euch gut tun, die euch immer wieder spüren lassen, dass sie an euch denken.
Menschen, die euren Nevio nicht vergessen.
Menschen, die da sind, dann, wenn es gut geht, aber auch dann, wenn es wieder so weh tut, dass er nicht bei euch sein kann, euer Nevio.
Und wir hoffen, dass ihr es schafft, in diesem neuen Leben als Sternenkindeltern einen Schritt nach dem anderen zu machen.
Dass ihr spürt, was euch gut tut und wie ihr es schafft.
Wir denken fest an euch und an euren kleinen Mann bei den Sternen.
Alles alles Liebe und in grosser Verbundenheit…

(Bilder bleiben bei der Familie)