herzensbilder-einsaetze » Blog

780. Herzensbilder-Einsatz bei Livio

Es ist eine ganz tapfere Mama, die sich bei Herzensbilder meldet: «Wir erwarten unser zweites Wunder. Nun wurde leider festgestellt, dass unser kleiner Schatz einen sehr seltenen Gendefekt hat. Zurzeit wissen wir leider noch nicht, in welchem Spital wir entbinden können – wir warten noch auf den Bescheid des Spezialisten der Neoradiologie. Der MRT Bericht, den wir bereits haben, lässt uns leider keine allzu grossen Hoffnungen, dass unser Kämpfer eine reale Chance hat. Die Ärzte sprechen von Begleitung unseres Kleinen…»

Alles werden wir tun, liebe Mama, um euch Bilder eures Goldschatzes schenken zu können in all dieser Ungewissheit.
Als er auf der Welt ist und sie ihn sofort ins Kinderspital verlegen auf die Intensivstation warten wir, bis du, liebe Mama, die nach dem Kaiserschnitt zuerst noch eine Weile lang überwacht werden musst, ihn dort besuchen kannst.
Danke dir, liebe Sonja Ruckstuhl (www.sonjaruckstuhl.ch), dass du auch heute deinen Tagesplan auf den Kopf stellst als wäre es das Selbstverständlichste der Welt.
Danke dir, dass du genau dann, wenn es für die kleine Familie am besten ist, im Kinderspital ankommst und dann einfach da bist, mit so viel Ruhe und Herzlichkeit, mit so viel Feingefühl und geschenkter Zeit.
Bist einfach eine Weile mitten drin und hältst diese Ungewissheit um dieses wunderbare kleine Menschenkind mit aus.
Schenkst ihnen feine und liebevolle Bilder, die in diesem «nicht wissen, wie viel gemeinsame Zeit bleiben wird», unfassbar kostbar sind.
Danke dir so sehr, dass nichts für dich so wichtig war an diesem Tag wie das Ermöglichen dieser Bilder.
Bilder, die für immer zeigen werden, dass er da war, der kleine Livio.
Bilder, die eingefangen haben für immer, dass sie eine Familie sind, zu der zwei Jungs gehören.
Bilder voller Liebe und Zärtlichkeit, voller Tapferkeit und Hoffnung.
Bilder ihres Livio’s.
Bilder der beiden Brüder.

Danke dir auch für deine Worte danach:
«Der Einsatz bei Livio ging gut. Livio war soweit stabil, dass wir ihn sogar aus dem Bettchen rausnehmen konnten und der Mama und Papa auf den Arm legen konnten. Leider immer noch mit tausend Schläuchen, aber wenigstens konnten wir ihn rausnehmen. Die Mama kam mit dem Bett, da es ihr noch nicht gut ging nach der OP nur Stunden davor, aber sie war so unglaublich dankbar, dass wir kommen konnten. Der grosse Bruder war auch da und ganz stolz auf sein kleines Brüderchen. Immer wieder hat er meine Hand genommen und gesagt, ich soll das Füsschen von Livio halten….»

Irgendwann kommt eine Nachricht von Livio’s Mama: «Nach dem Kaiserschnitt wurde Livio direkt ins Kinderspital auf die Intensivstation überwiesen. Ich musste leider noch eine Zeit in der Frauenklinik überwacht werden. Am Nachmittag konnte ich auch zu unserem kleinen Kämpfer, wo dann auch unser Fotoengel Frau Ruckstuhl bald eintraf. Es war wunderschön, den Kleinen nun endlich zu sehen und zu wissen, dass wir schöne Bilder bekommen, auch wenn wir noch nicht wussten, wie es weiter geht. Vielen Dank, dass Sie so schnell einen Fotoengel organisieren konnten. Als wir dann am nächsten Tag Frau Ruckstuhl mitteilen mussten, dass unser kleiner Kämpfer sich entschieden hatte, wieder zu den Sternen zurück zu kehren, hat sie uns ein paar Bilder schon per Mail zugestellt und uns ihr Beileid mitgeteilt. Am Anfang war es sehr schwer, diese Bilder anzuschauen und dabei nicht zu weinen. Mit der Zeit wurde es besser. Als wir dann das Paket bekommen haben, kamen dann nochmals ein paar Tränen. Nun finden wir es schön, dass wir diese Bilder und die Erinnerungen an unseren kleinen Prinzen haben. Es sind ganz kostbare Erinnerungen, die uns niemand mehr nehmen kann und mit diesen Fotos können wir sie mit jedem Teilen, wer es möchte. Wir sind froh, dass wir unseren kleinen Schatz wenigstens ein wenig kennenlernen konnten. Für Ihren Einsatz danken wir Ihnen von Herzen..»

Auch von Livio’s Grossmama kommen noch berührende Worte: «Lieber Engel, der Du heute unseren kleinen Schatz Livio besucht und Erinnerungen gemacht hast, danke. Ich bin nur die Grossmutter, doch auch ich bin dankbar für dein rasches Kommen…»

Liebe Livio-Mama
Lieber Livio-Papa

Wir sind so froh, dass wir nicht gewartet haben.
Dass Sonja sich sofort ins Auto gesetzt hat und zu euch kam.
Dass sie euren kleinen Kämpfer Livio noch in Bildern festhalten konnte, in den wenigen Stunden, die ihr zusammen gehabt habt auf dieser Erde.
Bilder, die zeigen, dass er gelebt hat, euer Goldschatz.
Bilder, die eingefangen haben, dass ihr euch für einen unfassbar kostbaren Moment kennenlernen durftet.
Bilder eurer Familie, so, wie sie im Herzen für immer sein wird.
Bilder, die zeigen, dass ihr zwei Kinder habt.
Bilder, die vielleicht gerade auch für Livio’s Bruder irgendwann so wichtig werden als Teil seiner Geschichte.
Bilder, die zeigen, dass ihr ihm all die Liebe mit auf seinen Weg gegeben habt, die ihr ihm doch auf einem langen gemeinsamen Weg hier auf der Erde hättet schenken wollen.
Bilder, die euch für immer spüren lassen, dass ihr an seiner Seite wart, dass ihr da wart für ihn mit allem, was ihr ihm geben konntet.
Wir hoffen, dass ihr die Kraft findet, einen Schritt nach dem anderen zu machen in diesem Leben nun als Erdenkind-Sternenkind-Familie.
Ein Leben, das immer wieder auch ein Spagat ist, da es mit dem Abflug zu den Sternen des einen Kindes irgendwie auch stehen blieb und mit dem Erdenkind aber intensivst weitergeht jeden Tag.
Wir hoffen, dass Menschen um euch sind, die da mittragen und verstehen, dass es einem für immer prägt, ein Kind gehen lassen zu müssen.
Menschen, die euch gut tun, die da sind, dann, wenn es besser geht, aber auch dann, wenn es so fest wieder weh tut, dass er nicht bei euch sein kann, euer Livio.
Menschen, die nicht vergessen, dass er da war, dass er zu euch gehört.
Alles Liebe euch allen…. auch der berührenden Grossmama…
Wir denken fest an euch…. in grosser Verbundenheit…