herzensbilder-einsaetze » Blog

847. Herzensbilder-Einsatz bei Sternenbaby Elio

Es ist eine so tapfere Mama, die sich bei Herzensbilder meldet:
„Liebes Herzensbilderteam, ich bin schwanger mit unserem dritten Kind. Seit einigen Wochen wissen wir, dass es an einer seltenen Genanomalie, Trisomie 13, leidet. Unser Kind hat unter anderem einen schweren Herzfehler und die Ärzte gehen davon aus, dass es nach der Geburt nicht länger als ein paar Tage bei uns sein wird.
Nach einer anfänglich schweren Zeit, bin ich nun so froh, dass wir Gewissheit haben. Ich geniesse die Zeit der Schwangerschaft besonders und wir können uns auf den Moment der Geburt so gut das geht vorbereiten. Mir ist es wichtig, so viele Erinnerungen wie möglich an die Zeit mit diesem Kind zu haben und umso mehr habe ich mich gefreut, als ich Herzensbilder im Internet entdeckt habe! Wie schön, dass es so viele Fotografinnen ohne Berührungsängste gibt!
Gibt es die Möglichkeit, dass eine eurer Fotografinnen/Fotografen bald nach der Geburt im Spital Fotos von unserem tapferen Büblein macht?“

Wie immer können wir nicht versprechen, dass wir jemanden finden.
Aber wir werden wie immer alles geben, um diese Bilder möglich zu machen.

Irgendwann meldet sich die Mama erneut. Das Herz ihres kleinen Goldschatzes habe bereits im Mamabauch aufgehört zu schlagen und er werde nun still zur Welt kommen.

Als er da ist, der kleine Elio, bist du, liebe Laura Kissling (www.little-dreams.ch) einmal mehr sofort bereit, alles stehen und liegen zu lassen, um für diese Familie da sein zu können.
Du stellst deinen Tag auf den Kopf, weil dir nichts gerade so wichtig ist wie das Ermöglichen dieser Bilder.
Danke dir so sehr für deinen endlos grossen Mut, immer wieder eine Weile lang Teil von Ausnahmezuständen zu sein und da mitten drin alles an Bildern noch möglich zu machen, die irgendwann vielleicht so unfassbar wichtig sein werden.
Danke dir für deine Ruhe, mit der du dann vor Ort bist, für deinen so liebevollen Umgang mit den kleinen Sternenkindern und ihren Liebsten.
Danke, dass du in so feinen und würdevollen Bildern für immer festhältst, dass er da war, ihr Sohn, ihr Elio.
Dass deine Bilder eingefangen haben für immer, wie viel Liebe er mit auf seine Reise zu den Sternen noch bekam von seiner Familie.
Bilder, die das Unfassbare immer wieder fassbarer machen.
Bilder, die zeigen, dass sie drei Kinder haben, dass Elio da war und Teil ihrer Familie ist.
Bilder, die zeigen, wie er aussah, der kleine Junge.
Bilder, die vielleicht auch für seine beiden Geschwister ganz wichtig werden irgendwann als Teil ihrer Lebensgeschichte.
Danke liebe Laura, danke so fest von ganzem Herzen.

Irgendwann kommt eine Nachricht von Elio’s Mama:
„Schon früh in der Schwangerschaft mit Elio, als wir erfahren haben, dass er sehr krank ist und nicht lange bei uns sein wird, habe ich an Herzensbilder gedacht, da ich schon von euch gelesen habe.
Ich habe dann sofort geschrieben und kurz darauf ein sehr einfühlsames und sympathisches Mail zurück bekommen. Das hat so gut getan, zu wissen, dass wir uns darum nicht mehr kümmern mussten und wir mit grosser Wahrscheinlichkeit ein paar Erinnerungsfotos haben werden von unserem Bub.
Je näher die Geburt rückte, machte ich mir Gedanken, wie das wohl sein würde, wenn in eine so traurige, persönliche Situation eine fremde Person kommt… und ich zweifelte auch und fragte mich, ob das eine gute Idee war und wir wohl nicht lieber einfach alleine mit unserem Kleinen sein wollten.
Diese Sorgen waren völlig unbegründet. Als ich unseren Elio in der 37. Schwangerschaft still gebar, kam Laura sehr kurzfristig nach einem langen Arbeitstag am Abend noch zu uns ins Spital. Und sie hat das so einfühlsam, sicher und respektvoll gemacht- wir waren einfach nur unglaublich dankbar und froh, dass sie da war!

Ihre Fotos, besonders eins, das mich immer wieder speziell berührt, sind so wertvoll und ein unbezahlbares Geschenk für uns. Immer wieder erinnern sie uns daran, dass Elio wirklich da war.
Mir war es auch ein Herzensanliegen, dass wir Elio auf seinem Geburts-und Todeskärtli unseren Freunden und unserer Familie genau so zeigen können, wie er war. Und das konnten wir mit den schönen Fotos von Laura.

Der Trauerprozess beim Verlust eines Kindes ist schwer, aber es gibt Dinge, die helfen und dazu gehört euer Angebot.
Von Herzen ein grosses Dankeschön für eure wertvolle Arbeit!“

Liebe Elio-Mama
Lieber Elio-Papa

Wir sind froh, konnten wir euch diese Bilder mit auf euren Weg geben.
Diese Bilder, die für immer zeigen, dass Elio da war.
Bilder, die so fein und schön sind, dass ihr so auch den Menschen um euch herum, euren kleinen Goldschatz zeigen konntet, so dass sie ihn wenigstens auf diesem Wege kennenlernen durften.
Wir hoffen, dass ihr es schafft, in diesem anspruchsvollen Erdenkinder-Sternenkind-Familienleben einen Schritt nach dem anderen zu machen.
Euren Elio fest im Herzen mit dabei, dann, wenn das Leben für seine Geschwister intensiv und pausenlos weitergeht.
Wir hoffen, dass Menschen um euch sind, die euch gut tun und die da sind, dann, wenn es wieder besonders fest weh tut, dass Elio nicht bei euch sein kann.
Menschen, die verstehen, dass das, was ihr erlebt habt, für immer prägt.
Menschen, die euren kleinen Jungen nicht vergessen und die euch immer wieder spüren lassen, dass sie an euch denken.
Wir denken an euch und euren kleinen Goldschatz bei den Sternen, in ganz grosser Verbundenheit….