herzensbilder-einsaetze » Blog

871. Herzensbilder-Einsatz bei Sternenfee Alina

Es sind die Hebammen, die sich an einem Frühlingstag bei „Herzensbilder“ melden.
Ein Baby wird bald bei ihnen auf der Station zur Welt kommen und es habe eine Diagnose, die ihm traurigerweise keine Chance auf ein Leben lasse. Wenigstens Erinnerungsbilder möchten sie den Eltern mit auf den schweren Weg geben, der vor ihnen liegt. Daher fragen die Hebammen an, ob ein Herzensbilder-Fotograf kommen kann, sobald das Baby zur Welt kommt.

Versprechen, dass wir jemanden finden, können wir nie – aber wir tun immer unser Bestes! Als die kleine Fee Alina einige Stunden später zur Welt kommt, wird erneut ein kleines Märchen wahr auf dem Planeten „Herzensbilder“.

Da ist er, ein wunderbarer Mensch, der bereit ist, am Ende eines langen Tages alles stehen und liegen zu lassen, um einer Familie ein Licht zu schenken, bei der es gerade so unsagbar dunkel ist.
Danke, lieber Christian Sägesser (www.saegireport.ch), dass du sofort aufbrichst und dir nichts anderes so wichtig ist wie das Ermöglichen dieser einfühlsamen Bilder.
Danke, dass du dich mit einer berührenden Selbstverständlichkeit mitten hinein begibst in diesen Ausnahmezustand.
Danke für deinen Mut und dein Herz aus Gold. Danke für deinen liebevollen Umgang mit den Eltern und dem Kind, mitten in diesem Sturm des Lebens.
Danke, dass du da bist Alina’s Eltern diese Bilder schenkst! Bilder, die für die Eltern immer festhalten, dass sie da war, ihre geliebte kleine Tochter: ihre Alina. Bilder, die für immer auf Papier gebannt haben, wie sie aussah und wer sie war. Bilder, die das Unfassbare fassbar gemacht haben. Bilder, die vor Augen führen, dass sie Eltern sind, Eltern eines Sternenkindes. Bilder, die all die Liebe mit eingepackt haben, die sie ihrem Kind noch mitgeben konnten auf seiner Reise zu den Sternen.

Einige Monat später trifft eine Nachricht von Alina’s Eltern ein: „In so schweren Stunden war es sehr wichtig für uns, die richtigen Menschen um uns zu haben, die mit einer solch bedrückenden Situation so feinfühlig umgehen können. Und das ist euch auf jeden Fall zu 100% gelungen. Danke nochmals von ganzem Herzen, dass ihr dies möglich gemacht habt! Die Erinnerungsbilder von unserer lieben Alina sind sehr kostbar für uns. Sie spiegeln für uns die sehr sehr traurigen, aber auch zugleich auch einzigartigen Momente wider, die uns mit unserer Tochter geblieben sind. Uns hat euer Engagement sehr geholfen, weshalb wir sehr hoffen, dass ihr noch vielen anderen Familien beistehen könnt. Macht weiter so! Alles Gute!“

Liebe Alina-Mama, lieber Alina-Papa,
Wir denken oft an euch und eure kleine Fee bei den Sternen. Und wir sind froh, euch diese Bilder mitgeben zu können, auf euren steinigen Weg ohne sie. Wir hoffen, ihr schafft es, einen Schritt nach dem anderen zu machen im Leben als Sternenkindeltern. In einem Leben, das so anders hätte sein sollen. Wir hoffen, dass Menschen um euch sind, die euch gut tun und die verstehen, dass ein Kind zu verlieren für immer prägt und verändert. Menschen, die da sind, wenn es besser geht. Aber auch dann, wenn es sehr weh tut feststellen zu müssen, dass sie nicht bei euch sein darf, eure kleine Alina. Menschen, die Alina nicht vergessen und die euch immer wieder spüren lassen, dass sie an euch denken.

Alles, alles Liebe und in grosser Verbundenheit…

(Bilder bleiben bei den Eltern)