Herzensbilder.ch » - wir schenken Fotoshootings in Sturmzeiten

Stillgeborene Babys

 

…wird ein Baby still geboren….oder verstirbt es ganz kurz nach der Geburt….auch da können Fotos so unendlich kostbar sein, ein Leben lang.

Da sie das Einzige sind, was bleibt. Was „beweist“, dass dieses kleine Menschlein wirklich hier war.

Vielleicht ist man sich in diesem unendlich schwierigen Moment nicht bewusst, wie wichtig es vielleicht irgendwann sein wird, sie zu haben, diese Bilder.

Ab der vollendeten 24. Schwangerschaftswoche werden wir versuchen, einen Fotografen zu finden. Dann, wenn ein Baby im Mamabauch verstorben ist und die Geburt vorzeitig eingeleitet werden muss. Nicht in unser Einsatzgebiet gehören Fetozide. Da unser Team ehrenamtlich arbeitet und es nur wenige Fotografen sind, die überhaupt Einsätze bei stillgeborenen Babys machen, können wir es nie im Voraus versprechen, dass jemand kommen kann. Wir arbeiten nur tagsüber. Wenn ein Baby spät abends oder nachts zur Welt kommt, müssen im Spital Bilder gemacht werden. Um einschätzen zu können, ob wir versuchen, einer Familie einen Fotografen zu suchen, der kommen wird, oder ob wir einfach helfen werden bei der Bildbearbeitung von Bildern, die im Spital gemacht wurden, brauchen wir nach der Geburt intensiven Kontakt mit den Hebammen sowie je nach Situation ein Bild des kleinen Menschenkindes. Wir können im Voraus nicht sagen, welche der beiden von Herzensbilder angebotenen Hilfsangebote dann, wenn das Kind da ist, zum Tragen kommen wird.

Es ist sehr hilfreich für das Aufgleisen eines eventuellen Einsatzes oder für das Besprechen in Ruhe, wie vor Ort von den Hebammen Bilder gemacht werden können, wenn sich die Spitäler oder die Eltern möglichst früh bei uns melden. Am Besten schon dann, wenn klar wird, dass die Geburt eingeleitet werden muss.