Herzensbilder.ch » - wir schenken Fotoshootings in Sturmzeiten

Nina Mark

Liebe Nina, danke, dass du als ehrenamtliche Fee von herzensbilder.ch aufs Boot gekommen bist.

Danke, dass du dich einlässt auf all die schwierigen und traurigen Geschichten auf Planet herzensbilder.ch

Danke, dass du mithilfst an den Feen-Morgen hier bei mir daheim ganz viele Berge abzubauen, 1001 Päckchen bereit zu machen und die dann in die Autos zu verladen, die sie zur Post bringen.

Danke, dass du ganz vieles schon organisiert und auf die Beine gestellt hast für herzensbilder.ch. Immer mit ganz viel Herz, mit ganz sorgfältigem Arbeiten und mit viel Knowhow.

Seit Sept 15 bist zu zusätzlich zu 25 Stellenprozent bei herzensbilder.ch angestellt. herzensbilder.ch ist defintiv zu gross geworden, um alles ehrenamtlich abzudecken, wie es bis dahin gemacht wurde. Es geht nicht mehr. herzensbilder.ch auf stabilere Füsse zu bringen hiess deshalb, Stellen zu schaffen.

Danke, dass du das so wunderbar machst.

Danke für dein so genaues, sorgfältiges und speditives Arbeiten.

Danke für deine Zuverlässigkeit und dein Mitdenken.

Danke, dass ich nun so viel Arbeit an dich weitergeben darf, wissend, dass du es wundergut erledigen wirst.

Danke, dass du die Leitung der Spendenverdankungen übernommen hast.

Danke, dass du es mit so viel Herz machst, mit so so viel Herz.

Danke auch deinem Mann, der im Hintergrund auch immer wieder mithilft, wie beim Möbeltransport fürs Materiallager…..

Danke, dass du Teil von herzensbilder.ch bist….. ganz ganz kostbar ist das….

 

„Auf herzensbilder.ch aufmerksam wurde ich durch einen Artikel über Kerstin als Heldin des Alltags 2013. Ich hatte sie zuvor zufällig auf einem Spielplatz getroffen, wusste aber nicht wer sie war. Als ich dann auf den Artikel gestossen bin, habe ich mich eingelesen und war sofort berührt von diesem einmaligen Projekt. Ich habe Kerstin angeschrieben und meine Unterstützung angeboten und nach einiger Zeit hatte sie mich kontaktiert und so wurde ich ein Teil des herzensbilder-Teams. Am Meisten bewegt mich nach wie vor, wie aus dem familiären Schicksal um den Verlust von Till etwas so Tolles entstehen konnte. Die Kraft und Dynamik fasziniert mich und wie es mit diesem aussergewöhnlichen Team funktioniert, dass nun soviele Familien bleibende Erinnerungen haben die so unendlich wichtig für sie sind.“

:: zurück zur übersicht ::